Erlebniswelt
Lohmachen
Förster Karl von Pidoll
Erdgeschichte
Niederwald-Diorama
Naturerlebnispfad
Naturpark Soonwald-Nahe


Schloss Wartenstein
Historie Wartenstein
Familie von Warsberg
Anfahrt
Öffnungszeiten


Kontaktdaten & Termine
Impressum & Kontakt
Veranstaltungen


Informationen zum Naturpark Soonwald-Nahe

 

Historische Fakten zu der
Familie von Warsberg

Schloss Wartenstein steht seit 1583 im Eigentum der aus Lothringen stammenden Familie.

 
       
Die Geschichte der Familie von Warsberg

1583
Durch Einheirat erwirbt die Familie von Warsberg die Herrschaft Wartenstein mit Schloss und Amt, zu dem mehrere Dörfer gehören.  
ab 1704
Lothar Friedrich von Warsberg errichtet nach der Zerstörung der Burg Wartel das Schloss Wartenstein.
 
1814
Alexander von Warsberg stirbt .
Er hinterlässt seine Frau Maria Theresia, geb. Freiin von Schmidtburg und drei Kinder.
 
1815
Die Witwe Maria Theresia von Warsberg heiratet den österreichischen Jägerhauptmann Anton von Salis-Soglio.
 
1834
Der Warsbergsche Besitz wird unter den drei Kindern aufgeteilt. Tochter Maria Anna, die 1829 den Freiherrn von Dorth zu Neckarsteinach heiratete, erhält u. a. Schloss Wartenstein als Erbteil.  
1919
Ludwig Freiherr von Dorth zu Neckarsteinach adoptiert Alexander Maria Ida Freiherr von Warsberg-Dorth.
 
1993
Freiherr Johannes von Warsberg schließt mit der Verbandsgemeinde Kirn-Land einen Erbpachtvertrag.
 

 
Dieses Projekt wurde ermöglicht von:
 
 
Europäische Union
Rheinland-Pfalz
LEADER+
Verbandsgemeinde Kirn-Land
Förderverein Schloss Wartenstein e.V.
Forstamt Bad Sobernheim